collapse

Chatbox

Neu laden Verlauf
  • Katty: Huhu Natsu  :winken2:
    11. Oktober 2017, 22:21:32
  • maryan: *mal in die Runde wink*
    25. September 2017, 20:00:07
  • Katty: Hi Natsu  :winken2:
    28. August 2017, 21:23:12
  • Wishmaster: Hallo :-)
    20. August 2017, 14:31:09
  • Sternenkind: na sowas, zwei minuten abgelenkt und schon zwei grüße übersehen. hallo ihr zwei
    07. August 2017, 22:38:50
  • Firefly: Servus  :winken2:
    07. August 2017, 22:32:09
  • Reblaus: buenas noches
    07. August 2017, 22:25:56
  • Sternenkind: guten abend
    07. August 2017, 22:05:25
  • Kyo: Danke gleichfalls :)
    23. Juli 2017, 08:33:10
  • Natsukawa: Hi ihr Lieben, ich wünsche euch ein ganz tolles Wochenende :)
    21. Juli 2017, 19:49:08
  • maryan: :winken2:
    13. Juni 2017, 09:05:10
  • Natsukawa: Hey Mario! Alles fit?
    06. Juni 2017, 19:57:52
  • Mario: Hallo Natsu^^
    06. Juni 2017, 19:30:39
  • Kriemhild: Leider auch sonst noch niemand...
    25. Mai 2017, 17:38:49
  • Natsukawa: ich leider nicht :(
    25. Mai 2017, 10:37:34
  • Kriemhild: Hallo, ist jemand am WE auf der RPC in Köln?
    25. Mai 2017, 08:05:03
  • Natsukawa: Guten Abend :)
    22. Mai 2017, 20:00:28
  • Kriemhild: Hallo an alle!
    18. Mai 2017, 22:11:59
  • Natsukawa: Hey Nausi :)
    18. Mai 2017, 21:14:18
  • Nausicaä: Ein wunder schönen Abend  :hi4:
    18. Mai 2017, 19:19:29
  • maryan: Huhu Natsu! :)
    05. Mai 2017, 20:05:03
  • April_Eagle_Wilcox: Schönen sonnigen Sonntag und vergesst nicht eure Besen bereit zu halten. Heute ist Walpurgisnacht  :cheesy2:
    30. April 2017, 18:11:42
  • Katty: Frohe Ostern an alle!
    17. April 2017, 22:59:31
  • Firefly: Danke Maryan. Ich wünsche allen einen entspannten Ostermontag
    17. April 2017, 10:52:45
  • maryan: ich wünsche euch ein schönes Oster-Wochenende!
    15. April 2017, 23:34:40

Wer ist online

  • Dot Gäste: 17
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Sorry. Heute keine Events oder Termine.

Autor Thema: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...  (Gelesen 18199 mal)

Offline Sarah J. W.

  • Adult-User
  • Gattlers Helmpolierer
  • Beiträge: 2.887
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Chaostwin*
Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« am: 01. Juni 2012, 09:20:37 »
Wenn IHR die Möglichkeit hättet, mit den Originalsprechern der Serie ein Hörspiel einzuspielen...

... würde es direkt nach der Serie starten oder einige Jahre später? Oder sogar früher?

... würde es an die Serie anknüpfen oder würdet ihr ein eigenes Paralleluniversum erschaffen?

... wer müsste (abgesehen von den üblichen Verdächtigen  :biggrin:) UNBEDINGT vorkommen? Lieblingsschurken? Lieblings-Nebencharaktere? Eigene Charaktere? Würde jemand eine größere Rolle bekommen, als in der Serie?

... würde es so, wie die Serie sein? Oder noch mehr Action? Noch mehr Zwischenmenschliches? Noch mehr Romanze (Pairings anyone??)

... kurz und gut: WIE WÜRDE ES SEIN???

(Ich weiß, dass wir alle ganz lieb zueinander sein können, wenn wir diskutieren und dass wir respektieren, dass natürlich jeder ganz individuelle Vorlieben und Abneigungen hat, die er auch hier frei äußern darf, ohne dafür "gerüffelt" zu werden, hab ich Recht? :wink:)
... zurück auf der Brücke.

Offline Sunny

  • Adult-User
  • Nemesis' Hofnarr
  • Beiträge: 2.264
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Dunkelmützchen*
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #1 am: 01. Juni 2012, 12:16:13 »
Mein Hörspiel würde nach dem Ende des Animes angesiedelt sein, glaub ich.

Jesse hätte die Explosion irgendwie überstanden und Nemesis auch, ich mag den Schurken trotzdem.
Die Starsheriffs wären durch irgendeine Aktion der Bösewichte wieder zusammengetrommelt worden. Sie hätten nur noch sporadisch Kontakt miteinander gehabt.
Nach dem Sieg über die Outrider haben sie den Kontakt mehr und mehr abreissen lassen, weil sie festgestellt haben, das sie im privaten Bereich nicht mehr so aufeinander hocken können wie noch in Kriegszeiten. Jeder hat sein Leben mehr oder weniger ohne die anderen Drei fortgeführt. Nun müssten sie irgendwie wieder zu ihrer alten Gruppendynamik zurückfinden, um sich dem wiederauferstandenen Bösen zu widersetzen.
Und sie würden feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, an die Vergangenheit anzuknüpfen, wenn man eigentlich schon damit abgeschlossen hat.
Ein paar alte Gefühle werden wieder bissi wacher (vlt. April-Fireball oder Saber-Sincia), aber das muss auch nicht sein.
Auf jeden Fall würden Beziehungskisten, wenn überhaupt, in meinem Hörspiel nur eine mehr als untergeordnete Reihe spielen.

Den Inhalt kann ich net sagen, den weiß ich auch noch nicht, aber so für die ersten Gedanken spinnen sich grad ganz schön viele Kopfkinobilder zusammen.  :pfeif:

Offline Sheila

  • Adult-User
  • Aprils persönlicher Packesel
  • Beiträge: 3.437
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Saber's Girl*
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #2 am: 01. Juni 2012, 13:34:02 »
Hm... also ich hätte nichts dagegen, unseren Cowboy  :colt: wieder mit Robin zusammentreffen zu lassen. Und Josh darf auch nicht fehlen - der Knirps ist zwar manchmal nervig, aber i-wie mag ich ihn lieber als Miguel, den kleinen Mexikaner aus "Der kleine Freund".
Zur Geschichte selber hab ich noch keine Idee, aber ich würde auch eher nach dem Serienende ansetzen - scheint mir logischer.
"Der interessiert sich für meine Karriere? Der kann mich mal!" (Lilly Rush, "Cold Case")

"An eins werd ich mich wohl nie gewöhnen bei diesen alten Fällen: Dass sie alles wieder aufwühlen" (Scotty Valens, "CSI: NY: Gefallener Engel")

Offline Lina

  • Moderator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Guppy
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #3 am: 01. Juni 2012, 15:40:46 »
Das ist eine so gute Frage, dass sie bei mir direkt eine Gedankenflut ausgelöst hat. Somit kann ich die Frage nicht so leicht beantworten, hauptsächlich weil ich mich erstmal sortieren muss  ^-^

Zum Beispiel geht mir gerade durch den Kopf: ich weiß nicht, ob ich das Hörspiel NACH oder VOR der Serie platzieren würde. Für mich kann das davor genaus spannend sein, wie das danach... und die Frage nach der Vergangenheit der Star Sheriffs (von der wir in der Serie ja so wenig erfahren) finde ich genauso faszinieren, wie die nach ihrer Zukunft.

Zwischendurch (also quasi mitten in der Serie) würde ich das Hörspiel - glaube ich - erstmal nicht platzieren. Nicht für den Anfang... vielleicht später, in weiteren Folgen...

Zweitens frage ich mich, ob ich die Gegebeneheiten der Serie einhalten muss (wie das offizielle Hörspiel) oder kann ich wild herumspekulieren, frei von der Leber weg, wie ich gerade lustig bin (wie in einer FF)? Der Unterschied zwischen den beiden Versionen wird z.B. bei den Pairings deutlich. Wenn ich die Gegebenheiten der Serie einhalten muss, bin ich gezwungen, mich mit der Robin-Problematik auseinander zu setzen (und die irgendwie auseinander bringen  >:D) wenn nicht, wäre das Thema erledigt, bevor es überhaupt beginnt  :pfeif:

Das alles und noch viel meeehr *sing* (nicht ernst nehmen bitte  :biggrin:) geht mir gerade durch den Kopf. Da muss ich drüber nachdenken, um ausführlicher berichten zu können ^^
"Du hast die Aufmerksamkeitsspanne eines Guppys..."
"Ich hab doch grad... Oh! Guck mal! Ein Eichhörnchen!"
(Dialog in Herbstein *gg*)

Offline Sarah J. W.

  • Adult-User
  • Gattlers Helmpolierer
  • Beiträge: 2.887
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Chaostwin*
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #4 am: 04. Juni 2012, 11:57:59 »
Wow, spannende und auch überraschende Antworten!
Interessant finde ich, dass zwar scheinbar die "Romanzen" gar nicht als so bedeutend eingeschätzt werden, darauf verzichten möchte aber offenbar auch niemand. So gilt es zumindest, die Implikationen am Ende der Serie zu den Pairings zu einer Aufklärung zu bringen (wobei einige ja eindeutiger sind, andere eher offen und manche sogar fraglich).
Ich habe mir selbst schon vor einiger Zeit Gedanken darüber gemacht, wenngleich ich auch immer wieder der Ansicht bin, dass es schon so viele wahnsinnig gute "Fortsetzungen" in Form von FFs gibt, dass es richtig schwierig ist, eine zu machen, die dann "offiziell" zum Kanon gehört.

Also, ich schwanke, was den Zeitpunkt anbetrifft, aber gehen wir vielleicht davon aus, wenn die Outrider die Gegner bleiben sollen, dass sie sich von DEM Schlag wirklich erstmal erholen müssen. In dem Fall dürfen wirklich einige Jahre ins Land gezogen sein. Und da es Ramrod wohl erst einmal in der Form nicht mehr geben wird, werden die vier Star Sheriffs unter Umständen tatsächlich auch anderen Beschäftigungen nachgegangen sein. Hierbei bin ich mir in Bezug auf Colt und Fire in der Tat etwas unsicher, ob sie beim KOK bleiben würden. Immerhin sind sie ja mehr "durch Zufall" hineingeraten und ob man jetzt überhaupt noch eine Aufgabe für sie findet, wenn der Krieg vorbei ist oder sie sich irgendwelchen militärischen Zwängen überhaupt unterordnen wollen, halte ich für fraglich. Es läge ja nahe, Firebal zum Beispiel wieder Rennfahrer sein zu lassen, aber manchmal kommt mir das auch ein wenig einfallslos vor, ebenso, wie zum Beispiel, Colt wieder Kopfgeldjäger sein zu lassen... vielleicht also doch KOK? Vielleicht Ausbilder? Sie hätten sicher Spaß mit den Kadetten... und wären bestimmt ziemlich beliebt, weil doch eher "unkonventionell".  :biggrin:
Saber bleibt zweifellos bei der Kavallerie. Der Mann ist mit Leib und Seele Soldat. Der klettert und klettert einfach ungehindert weiter die Karriereleiter hoch und lässt sich mit Lametta behängen, bis es irgendwann nicht mehr weiter geht.
Und April könnte unter Umständen auch dem KOK erhalten bleiben, entweder ebenso als Ausbilderin oder aber in der technischen Forschungsabteilung.
Ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass sie sich "aus den Augen verlieren". Meiner Ansicht nach, stehen sie sich am Ende der Serie einfach zu nahe, als dass das "einfach so" passieren kann. Sicher, es kommt vor, dass man sich auch von guten Freunden entfremdet, wenn man plötzlich keine Gemeinsamkeit mehr hat und womöglich stehen sie sich zum Teil nicht mehr so nah, wie einst, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass der Kontakt "abreißt". Zumindest bei Fireball und Colt möchte ich mir einbilden, dass sie immer noch befreundet sind. Und wenn man die Ansicht vertritt, dass sich zwischen Fireball und April die angedeutete Geschichte am Ende der Serie weiterentwickelt, dann wird es hier ja wohl auch nicht zum Bruch kommen, es sei denn natürlich, sie entfremden sich.
Das bringt mich zu den bereits angedeuteten Pairings. Ich denke, es bedarf zumindest im Fall Colt/Robin Fire/April einer definitiven Klärung. Ob man die jeweiligen Konstellationen nun zusammen haben möchte oder nicht, ist sehr deutlich Geschmackssache. Ich halte beides nicht zwingend für verbindlich und würde mir am liebsten vorstellen, dass Fire und April es irgendwie gelingt, sich in aller Freundschaft zu trennen und Colt nach anfänglicher Verschossenheit feststellt, dass es einfach zu viel gibt, das Robin an ihm zu beanstanden hat, woraufhin es dann auch nicht mehr funktioniert.
Was Saber angeht... keinen Schimmer. In der Tat würde ich ihn (entgegen vielleicht mancher Erwartungen) nicht in Aprils Richtung schieben wollen, weil ich glaube, dafür gab es in der Serie einfach zu wenige (und meiner Meinung nach ziemlich mit der Brechstange herbeigeführte) Hinweise. Die beiden können von mir aus weiterhin eng befreundet sein, aber mehr nicht. Und Sincia? Ja, denkbar. Aber ich fürchte, dass Saber einfach viiiiel zu beschäftigt mit seiner Karriere sein wird, als dass es bei ihm eine erhebliche Rolle spielt, ob er jetzt eigentlich eine Beziehung hat oder nicht.
Kommen wir zu den Bösen! Es sind natürlich auch Szenarien ohne die Outrider denkbar. Bürgerkriege, Rebellen, vielleicht eine andere externe Bedrohung, aber seien wir ehrlich: Unsere "Stammbösen" sind nunmal einfach verdammt gut. Und mir würde es in der Seele wehtun, wenn wir auf Jesse verzichten müssten. Es gibt aber einige Outrider, die ich wahnsinnig gerne mal in größeren Rollen sehen würde. So wünschte ich mir ein Gattler-Revival, könnte mir unheimlich gut Jean-Claude, Calibos, Lily oder Annabelle, ja auch Brunhilda in einer erneuten Rolle vorstellen.
Erheblich wichtig fände ich allerdings vor Allem eine RICHTIG gute Geschichte. Klar, die Action darf nicht zu kurz kommen und ich wünsche mir natürlich auch ordentliche Szenen, in denen Ramrod durch die Reihen von Phantom-Fußsoldaten pflügt, wie ein heißes Messer durch Butter, aber so eine Vorwand-Story (wie zum Beispiel im Cimmarron Pass), wo es einfach nur um einen unmotivierten Angriff und eben erfolgreiche Verteidigung geht, fände ich zu wenig. Intrigen und Strategien, Plots und Hintergründe müssen her! Und gerade so Geschichten, wie jetzt hier kürzlich auf dem Forum "Der Vulkan", zeigen doch, dass es auch mal spannend sein könnte, die Helden zu ent-helden, ihnen menschliche Schwächen zuzugestehen. Vielleicht sogar im größeren Stile (finsteres Szenario a la an_dentours neuer Geschichte!!), den Outridern gelingt es, das Oberkommando unbemerkt zu unterwandern, das Neue Grenzland gerät mehr und mehr nicht zu einem Ort der Freiheit und Möglichkeiten, sondern entwickelt sich zu einem totalitären System und die Star Sheriffs wissen nicht mehr, ob sie noch auf der richtigen Seite kämpfen und (vor allem Saber) weiß nicht, ob er es über sich bringt, zu rebellieren, bis sie heraus finden, dass die Outrider hinter all dem stecken.
Dann wiederum ist die Frage, ob eine Geschichte mit großer Komplexität überhaupt funktionieren kann. Immerhin gibt es ja auch charmante Eigenheiten der Serie, die man eigentlich nicht missen will: Humor, Selbstironie bisweilen, und das ein oder andere Logik-Stolpersteinchen darf meines Erachtens nach auch nicht fehlen, sonst ist es nicht Saber Rider.

Bin gespannt, ob es noch Meinungen zu dem Thema gibt!  ^-^
... zurück auf der Brücke.

Offline Lina

  • Moderator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Guppy
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #5 am: 05. Juni 2012, 10:03:10 »
Ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass sie sich "aus den Augen verlieren" [...] Zumindest bei Fireball und Colt möchte ich mir einbilden, dass sie immer noch befreundet sind.

Kann ich mir auch nicht vorstellen... nicht im geringsten. Man kann sich aus den Augen verlieren usw aber ich glaube, dass vier Menschen, die sich so nahe gestanden haben und so viel miteinander erlebt haben, sich einfach nicht für immer voneinander entfremden können...

Erheblich wichtig fände ich allerdings vor Allem eine RICHTIG gute Geschichte [...] Dann wiederum ist die Frage, ob eine Geschichte mit großer Komplexität überhaupt funktionieren kann. Immerhin gibt es ja auch charmante Eigenheiten der Serie, die man eigentlich nicht missen will: Humor, Selbstironie bisweilen, und das ein oder andere Logik-Stolpersteinchen darf meines Erachtens nach auch nicht fehlen, sonst ist es nicht Saber Rider.

Die Geschichte ist mir auch wichtig. Sie sollte schon schlüssig sein, ja und all die typischen SR-Elemente die wir so lieben, dürften auf keinen Fall fehlen.

Bin gespannt, ob es noch Meinungen zu dem Thema gibt!  ^-^

Ja, gibt es  :laugh:

Ich habe gestern mit müdem Kopf darüber nachgedacht und glaube, dass ich mir jetzt ungefähr ein Bild zurechtgelegt habe, das sich mitzuteilen lohnt.
Für mich habe ich entschieden, dass ich ein potenzielles Hörspiel VOR der Serie ansiedeln würde. Ich habe mit "Verbrechen" schon eine "nach-der-Serie"-FF geschrieben und meine Ansichten darüber, wie es weiter gehen könnte, schon dargelegt. Ich glaube nicht, dass ich das zum wiederholten Male besser machen kann, also würde ich den Bogen schlagen und von vorn anfangen, sozusagen  ^-^

Ich glaube ich würde mich in die Vergangenheit der Star Sheriffs begeben und sie ein wenig über ihren Lebensweg begleiten. Dabei würde ich sehr gern immer mal wieder Begegnungen zwischen ihnen einflechten, an die sie sich später nicht zwingend erinnern müssen, aber die deutlich machen sollen, dass ihr Schicksal miteinander verbunden und für immer verwoben ist und dass sie von Geburt an (vielleicht sogar VOR der Geburt) mehr oder minder zueinander gehören.

Was wäre wenn z.B. Fireballs und Aprils Mutter (es wird ja auch in der Serie angedeutet, dass die Beiden ungefähr gleich alt sind - überlegen wir also mal konkret) im selben Kreissaal nebeneinander liegen? Oder Colts Mama und Sabers Mama sich zufällig in einem Shoppingcenter für Spielzeuge treffen? Die eine kauft ein Spielzeugschwert und die andere natürlich einen Spielzeugcolt und beide unterhalten sich seufzend über den Hang ihrer Söhne zum Kampff?

Oder... später in der Kindheit könnten weitere zufällige Begegnungen stattfinden. Wie z.B. könnten Sabers Eltern (die ihn ja nicht völlig weltfremd erziehen möchten) ihn auf eine Kirmes bringen, wo der kleine Blonde mit einem frechen kleinen Cowboy aneinander gerät, von einem Minifireball in einem Spielzeugtretauto fast umgefahren wird und von einer schüchterner kleinen Blondine nach den Weg zur Eisdiele gefragt wird... Villeicht drehen die vier alle geimensam eine Runde im Karussell oder spielen kurz alle im selben Sandkaster. Oder so...

Gut, die Kindheit soll uns jetzt nicht lange beschäftigen, nur angerissen werden aber ich glaube, ihr versteht, was ich meine. Solche kleine Begegnungen würde ich immer wieder einflechten, während sich die Geschichte und das Leben der Star Sheriffs weiterentwickelt, um zum unvermeidlichen Punkt zu kommen.
So in etwa würde mein Hörspiel aussehen und ich glaube, ich hab gerade eine neue Idee für eine FF entwickelt (so ein Mist  ^-^).
« Letzte Änderung: 05. Juni 2012, 10:04:44 von Lina »
"Du hast die Aufmerksamkeitsspanne eines Guppys..."
"Ich hab doch grad... Oh! Guck mal! Ein Eichhörnchen!"
(Dialog in Herbstein *gg*)

Offline collie

  • Adult-User
  • Nemesis' Hofnarr
  • Beiträge: 2.472
  • Geschlecht: Weiblich
  • Why not?
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #6 am: 05. Juni 2012, 15:59:44 »
@Lina: das klingt echt super spannend. Dieses Hörspiel würde ich sofort und unbesehen kaufen
Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gern hätten.

Offline Sarah J. W.

  • Adult-User
  • Gattlers Helmpolierer
  • Beiträge: 2.887
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Chaostwin*
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #7 am: 05. Juni 2012, 16:08:55 »
So in etwa würde mein Hörspiel aussehen und ich glaube, ich hab gerade eine neue Idee für eine FF entwickelt (so ein Mist  ^-^).

Hm... also ob ich das jetzt so "mistig" finde...  :pfeif:

Ich mag die Idee ebenso, allerdings tatsächlich mehr als FF, denn als Hörspiel. Im Grunde sind die Hauptcharaktere da ja gar nicht "unsere" Star Sheriffs (die Sprecher wären also entsprechend auch nicht wirklich nötig...), sondern vielmehr deren Eltern oder andere relevante Personen der Vergangenheit.

Abgesehen davon fände ich das mit den Zufallsbegegnungen echt ne schöne Nummer (Ich hatte sofort Klein-Colt vor mir, der von seiner Mama aufgegriffen wird, wie er mit nem fremden Kinderwagen mit nem kleinen, leicht asiatisch aussehenden Jungen darin durch den Zoo spaziert und auf entsetzte Nachfrage, wer das denn sei, hin antwortet: "Weisichnich, aber darf ich ihn behalten??"), wenngleich vielleicht auch ein klitzekleines bisschen sehr "fantasievoll". Angesichts der diversen Theorien, wo die Sternchen im Einzelnen herkommen, bin ich mir nicht so ganz sicher, ob es wahrscheinlich ist, dass sie sich früher mal begegnet sind. Dann wiederum kann man ja eigentlich alles erklären, wenn man nur will...  :rolleyes:
... zurück auf der Brücke.

Offline collie

  • Adult-User
  • Nemesis' Hofnarr
  • Beiträge: 2.472
  • Geschlecht: Weiblich
  • Why not?
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #8 am: 05. Juni 2012, 16:32:07 »
(Ich hatte sofort Klein-Colt vor mir, der von seiner Mama aufgegriffen wird, wie er mit nem fremden Kinderwagen mit nem kleinen, leicht asiatisch aussehenden Jungen darin durch den Zoo spaziert und auf entsetzte Nachfrage, wer das denn sei, hin antwortet: "Weisichnich, aber darf ich ihn behalten??")

 :lol2: :lol2: :lol2: *totlach*
Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gern hätten.

Offline Lina

  • Moderator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Guppy
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #9 am: 05. Juni 2012, 17:16:46 »
Ich mag die Idee ebenso, allerdings tatsächlich mehr als FF, denn als Hörspiel. Im Grunde sind die Hauptcharaktere da ja gar nicht "unsere" Star Sheriffs (die Sprecher wären also entsprechend auch nicht wirklich nötig...), sondern vielmehr deren Eltern oder andere relevante Personen der Vergangenheit.

Das Stimmt, ja. Sicherlich hätten die Mini-Star Sheriffs die Hauptrolle (zumindest bei mir ^^) aber es würde auch viele Protagonisten geben, die mit der Serie relativ wenig zu schaffen haben  ^-^ Und "Mist" weil ich kaum Zeit zum atmen habe, geschweige denn, zum Schreiben  :pfeif:
"Du hast die Aufmerksamkeitsspanne eines Guppys..."
"Ich hab doch grad... Oh! Guck mal! Ein Eichhörnchen!"
(Dialog in Herbstein *gg*)

Klein_Claudi

  • Gast
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #10 am: 05. Juni 2012, 19:41:24 »
Mit einer Vorgeschichte würdest Du zur Zeit voll im Trend liegen, Lina (siehe Smallville, Merlin, Star Wars Clone Wars /EPI1-3).
Aber soweit in die Vergangenheit brauchst Du gar nicht gehen. Die Serie bietet genügend Stoff/Hinweise für ein Hörspielserie, die vor der Serie angesiedelt ist.

Sabers und Aprils Zeit auf der Akademie und die Zeit danach.
Sabers Missionen alleine als Star Sheriff, bevor er das Kommando über Ramrod übernahm.
Aprils beinahe Karriere als Tennisstar
Wie Colt Rodeoreiter war, seine Eltern verlor und Kopfgeldjäger wurde.
Wie Fireball Rennfahrer wurde. Mit einem Auto, das mit Raketen ausgestattet ist.  ???

Ich persönlich würde die Hörspiele 20 Jahre nach Ende des Krieges ansiedeln und eine neue Generation, nämlich den Nachwuchs der vier, Abenteuer erleben lassen. Wobei unsere vier Helden selbstverständlich ihre Auftritte haben werden.

Aber bei mir wäre April diejenige, die in die Fußstapfen ihres Vaters tritt. Eine SRatSS-Serie ohne ein Commander Eagle wäre undenkbar. Nur dass dieser Commander Eagle-Hikari heißen würde. Ihr Mann Fireball würde ich aber nicht mehr in den Rennsport zurückschicken, sondern ihm ein Kommando für ein Raumschiff geben. Denn ich hatte am Ende der Serie das Gefühl, er fühlt sich auf einem Raumschiff wohler.

Da Ihr ja sowieso Colt als Haustier eine Büffelherde verpassen wollt, dann wird er eben Rancher. Nach seinen langen Dienstjahren als Star Sheriff.

Bei Saber scheint mir , wird oft seine zweite Verpflichtung vergessen (bis auf an_dentour mit seiner Adventsgeschichte 2010, die mir übrigens sehr gut gefallen hatte). Irgendwann konnte er  dieser Verpflichtung nicht mehr aus dem Weg gehen und musste seinen Job als Star Sheriff an den Nagel hängen, um sein Erbe anzutretten. Außerdem hatte ich bei ihm das Gefühl, dass er ein Familienmensch ist, sonst hätte er seinen Urlaub in den Highlands bei seinen Eltern verbracht.

Jedenfalls würden sich die Geschichten um die Kinder (junge Erwachsene, mehr oder weniger), neue Verbündete (andere Spezis) und neue/alte Gegner gehen. Jesse Fans wollen ja auch auf ihre Kosten kommen. Wie wäre es damit, dass Jesse sein Ziel erreicht hat und nun über die Phantomzone herrscht, was er allerdings als sterbenslangweillig empfindet. Woran das wohl liegt?

Jede Folge würde ein abgeschlossenes Abenteuer sein, damit auch neue Hörer schnell in die Geschichte hinein finden. Wie die klassischen SRatSS-Folgen halt.

So, das musste ich jedenfalls noch schnell loswerden. Jetzt zurück in die Phantomzone, wo in letzter Zeit echt reger Verkehr ist. Frag mich wieso *zu Collie schielt*.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2012, 19:47:22 von Klein_Claudi »

Offline Sheila

  • Adult-User
  • Aprils persönlicher Packesel
  • Beiträge: 3.437
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Saber's Girl*
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #11 am: 05. Juni 2012, 20:32:51 »
Klein_Claudi, deine Ideen klingen supertoll! Damit könnte ich mich durchaus anfreunden. Dass die Kinder der Sternchen dann auch mal zum Zug kommen sollen, find ich toll. Auch, wenn das alles hier nur Spekulation ist.
"Der interessiert sich für meine Karriere? Der kann mich mal!" (Lilly Rush, "Cold Case")

"An eins werd ich mich wohl nie gewöhnen bei diesen alten Fällen: Dass sie alles wieder aufwühlen" (Scotty Valens, "CSI: NY: Gefallener Engel")

Offline collie

  • Adult-User
  • Nemesis' Hofnarr
  • Beiträge: 2.472
  • Geschlecht: Weiblich
  • Why not?
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #12 am: 05. Juni 2012, 20:47:34 »
@Klein_Claudi: Ja, die Ideen haben etwas. Interessant finde ich persönlich, deinen Aufzählungen weder SaberxSinca noch ColtxRobin "eine Zukunft" haben. Ich muss gestehen, dass gefällt mir sehr gut. Es lässt mehr Spielraum und bindet nicht ZU sehr an die Serie, was Raum für neue Entwicklungen/Storyline lässt. ^^

So, das musste ich jedenfalls noch schnell loswerden. Jetzt zurück in die Phantomzone, wo in letzter Zeit echt reger Verkehr ist. Frag mich wieso *zu Collie schielt*.
Oo WTF oO ????
Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gern hätten.

Offline Lina

  • Moderator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Guppy
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #13 am: 05. Juni 2012, 21:13:30 »
Wie wäre es damit, dass Jesse sein Ziel erreicht hat und nun über die Phantomzone herrscht, was er allerdings als sterbenslangweillig empfindet. Woran das wohl liegt?

Dann wäre er ja sozusagen schon zu  :nemesis: mutiert - so dreht sich das Schicksalsrad  ^-^
"Du hast die Aufmerksamkeitsspanne eines Guppys..."
"Ich hab doch grad... Oh! Guck mal! Ein Eichhörnchen!"
(Dialog in Herbstein *gg*)

Klein_Claudi

  • Gast
Re: Wenn ICH ein Saber Rider Hörspiel aufnehmen würde...
« Antwort #14 am: 06. Juni 2012, 06:58:43 »
@Klein_Claudi: Ja, die Ideen haben etwas. Interessant finde ich persönlich, deinen Aufzählungen weder SaberxSinca noch ColtxRobin "eine Zukunft" haben. Ich muss gestehen, dass gefällt mir sehr gut. Es lässt mehr Spielraum und bindet nicht ZU sehr an die Serie, was Raum für neue Entwicklungen/Storyline lässt.
Oo WTF oO ????

Ich habe Sincia und Robin vergessen! Na, die sind selbstverständlich auch dabei. Das sind die Mamis von Sabers und Colts Kinder. Sorry, Collie. Ich mag eher das klassische Pairing. Aber in der Sicht bin ich auch flexibel, falls es andere Ideen gibt.

Danke, Sheila. Es freut mich, dass Dir die Idee auch gefällt.

Lina, die Idee mit Jesse war eh nur ein Scherz. Kein
Plan, was ich mit den anstellen würde, da ich mir eh nie viel Gedanken über ihn gemacht habe.