collapse

Chatbox

Neu laden Verlauf
  • Zeitspringerin: Huhu
    22. November 2018, 22:50:32
  • Natsukawa: Guten Abend ihr Lieben :)
    20. September 2018, 20:31:57
  • Kuboth: Hallo in die Runde :-)
    14. September 2018, 23:37:36
  • Sheila: hallo Natsu
    12. April 2018, 14:04:03
  • Katty: Hallo  :hi4:
    19. März 2018, 20:57:25
  • Nausicaä: Hallo  :bye:
    13. März 2018, 20:22:44
  • Natsukawa: Hi Katty! Sorry, hab dich gestern gar nicht gesehen ;)
    08. März 2018, 19:01:44
  • Katty: Hi June, liebe Grüße zurück und hallo, Natsu!
    07. März 2018, 19:40:03
  • June: Ich schaue gerade auch mal wieder hier rein und lasse mal viele Grüße da  :smilie:
    07. März 2018, 17:53:09
  • Nausicaä: Jupp danke Katty
    11. Februar 2018, 18:41:16
  • Katty: Und allen Jecken Helau und Alaaf!
    10. Februar 2018, 22:02:41
  • Katty: Danke, dir auch!
    10. Februar 2018, 22:02:10
  • April_Eagle_Wilcox: Ein schönes We euch allen ;)
    09. Februar 2018, 22:25:21
  • Smallville: Gesundes Neues Jahr  :winken2:
    08. Januar 2018, 21:51:58
  • Sheila: Gutes neues Jahr euch allen
    08. Januar 2018, 11:44:20
  • Natsukawa: Happy 2018 :-*
    04. Januar 2018, 19:27:34
  • carry: Frohes neues Jahr
    03. Januar 2018, 10:03:19
  • Katty: Allen Mitgliedern ein frohes Neues Jahr 2018!
    01. Januar 2018, 15:04:54
  • gamegenie1983: Ich wünsche allen Usern hier im Forum einen Guten Rutsch ins Jahr 2018
    31. Dezember 2017, 20:35:51
  • gamegenie1983: Schöne Weihnachten und schöne Feiertage.
    26. Dezember 2017, 12:51:06
  • Natsukawa: Einen schönen 2. Advent euch allen :)
    10. Dezember 2017, 18:04:06
  • Nausicaä: Wünsche euch alle ein schöne Sonntag  :winken2:
    12. November 2017, 09:46:11
  • Katty: Ja, und dir?
    24. Oktober 2017, 22:08:31
  • carry: Ich wollt mal wieder Hallo sagen. Ich hoffe, euch gehts allen gut?  :kiss2:
    24. Oktober 2017, 10:24:18
  • Nausicaä: Das wünsche ich euch auch  :kiss:
    22. Oktober 2017, 17:46:44

Wer ist online

  • Dot Gäste: 25
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Sorry. Heute keine Events oder Termine.

Autor Thema: Remakes von Filmen, Serien usw.  (Gelesen 6938 mal)

Offline gamegenie1983

  • Phantom-Dunkelmützchen
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
Remakes von Filmen, Serien usw.
« am: 24. Januar 2010, 22:02:34 »
Meine Frage an alle interessierten Forumuser. Es ist ja mittlerweile in Mode gekommen ältere Filme die einen gewissen Kultstatus besitzen, wieder neu zu verfilmen. Meistens ist es dann aber so das die Filme floppen oder von der Kritik total zerissen werden. Nun wollte ich von euch gerne lesen was Ihr von Remakes haltet?

Als Beispiel zwei Filme die ich als Remake gesehen und mir überhaupt nicht gefallen haben. Das waren die Remakes von The Fog (heisst auch im Remake so) und Fahrstuhl des Grauens (Down). Worin ich das Problem und die Erklärung für das floppen von Remakes sehe ist das oftmals die Spannung und Atmospähre oder die Story im Film niicht erzeugt werden kann wie im Orignal oder nicht erreicht wird oder Einfach zu hohe Erwartungen an die Remakes gestellt werden. Zumal ich es auch nicht verstehe warum Klassiker neu verfilmt werden die es auf Grund ihres Erfolges überhaupt nicht nötig haben neu gedreht zu werden.
 
« Letzte Änderung: 17. März 2010, 22:07:17 von gamegenie1983 »

Offline Smallville

  • Adult-User
  • Gattlers Schnauzbartstutzer
  • Beiträge: 1.704
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #1 am: 24. Januar 2010, 23:52:05 »
Also, die Neuverfilmung von The Fog fand ich jetzt nicht schlecht. Okay, das hatte bei mir auch zwei Gründe *gg*
Erstens kenn ich das Original nicht und zweitens gefällt mir der männliche Hauptdarsteller.
Und ich geh jetzt einfach mal davon aus, daß, selbst wenn ich das Original von The Fog kennen würde, ich diese Verfilmung trotzdem auch ganz gut finden würde.

Noch einen Neuverfilmung, die ich gut finde ist The Grudge.
Who cares if one more light goes out? In a sky of a million stars
It flickers, flickers
Who cares when someone's time runs out? If a moment is all we are
We're quicker, quicker
Who cares if one more light goes out?
Well I do

Offline Katty

  • Administrator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.312
  • Geschlecht: Weiblich
  • Knöpfchendrückerin
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #2 am: 25. Januar 2010, 00:09:31 »
Oh, ja, Psycho war so ein Fall. Völlig unverständlich, wie man so einen genialen Hitchcockklassiker so schlecht neu drehen kann. Ich bin echt froh, dass ich ihn erst im TV gesehen und dafür keine Kinokarte bezahlt habe. Das war wirklich richtig mies.
"Die Ferne ist das Land der erfüllten Wünsche." Walter Benjamin
"Chi sa ridere è padrone del mondo." (Wer zu lachen versteht, dem gehört die Welt.) Giacomo Leopardi

Yamuri

  • Gast
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #3 am: 25. Januar 2010, 09:53:07 »
An sich gefallen mir eigentlich die meisten Remakes. Zur Zeit schaue ich mir das Remake von Battlestar Galactica an und ich muss gestehen, mir gefällt es sehr gut. Das Original kenne ich nur von Trailern, die ich bei weitem nicht so gut fand wie die neue Umsetzung der Serie.

Allerdings gibt es auch Filme bei denen ich vor einem Remake Angst hätte. Stargate (der Film mit Kurt Russell) zum Beispiel. Finde zwar die Besetzung in der Serie besser, aber Jaye Davidson als Ra war in dem Film einfach perfekt.

Offline Mario

  • Administrator
  • Nemesis' Hofnarr
  • Beiträge: 2.316
  • Geschlecht: Männlich
  • *Klapperschlange*
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #4 am: 25. Januar 2010, 18:29:22 »
Ich bin mit Remakes nicht so erfahren. Das beste Beispiel für ein schlechteres Remakle ist Rob Zombies Halloween. Der Film bringt einige gute neue Ansätze (z.B. Micheal Myers Kindheit), aber ansonsten ist der Film viel zu Brutal und setzt auf die Heute typische Jugendsprache. Das passt einfach nicht zum Original, der wirklich Subtil gruselig war. Ein gutes Remake ist das von Freitag der 13te, wobei es sich eigendlich gar nicht um ein Remake handelt, sondern wenn man es genau nimmt um ein Prequel - es wird aber Remake genannt.  :smilie:   
"Na das ist aber reizend. Ein wahres Vergnügen euch so schauderhaft hilflos zu sehen... Oh ich habe doch wohl nicht etwa einen kleinen wunden Punkt getroffen - oder Kinderchen?" (Gattler in "Die Sauerstoffdiebe")

Offline gamegenie1983

  • Phantom-Dunkelmützchen
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #5 am: 25. Januar 2010, 22:04:18 »
Okay es gibt natürlich auch andere Beispiele. Was mir als Remake besser gefallen hat ist z. B. Oceans Eleven. Das Remake ist deutlich besser als die Erstverfilmung.

Offline Herb

  • Adult-User
  • Phantom-Dunkelmützchen
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
    • Yuma City. Welcome Home, Star Sheriffs
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #6 am: 25. Januar 2010, 22:11:25 »
Grundsätzlich stehe ich Remakes offen gegenüber. Schließlich kann man eine Filmidee auf verschiedene Sichtweisen darstellen und neue Aspekte oder Storywendungen einbringen. Es muss ja nicht jedes Remake zu 100 % seinem Original folgen. Allerdings sehe ich wie gamegenie1983 schon gesagt hat, keinen Sinn darin, ein Remake eines erfolgreichen Films zu machen, wenn praktisch nur neue Schauspieler eingesetzt und kleine kosmetische Änderungen vorgenommen werden (z.B. Versetzung der Handlung in unsere Zeit), zumal ein erfolgreiches Original kein Remake nötig hätte. Das wäre dann nur ein Plagiat oder neudeutsch ein Copycat.

Die Remakes, die ich schon gesehen habe, gefielen mir meist nicht. Entweder brachten es die Schauspieler nicht gut rüber oder hatte die Story Logikfehler (oder was noch schlimmer ist: der Film hat keine Story) oder der Film war einfach lieblos gemacht (kein Sinn für Details etc.).

Planet der Affen von Tim Burton ist zwar aufwendig inszeniert und das Bühnenbild steht dem Klassiker in nichts nach, aber trotzdem kann ich nicht in die Atmosphäre des Films eintauchen, wie es beim Original der Fall ist. Die Story ist nicht so sauber ausgearbeitet wie im Original.

Wesentlich besser finde ich das Remake zu Die Zeitmaschine (idiotischerweise heißt der deutsche Titel The Time Machine): Vor allem die Motivation des Erfinders wird in der ersten halben Stunde eindrücklich und glaubhafter erzählt als im Original. Leider driftet der Film im letzten Drittel fast zu einem Horrorfilm ab und die Story ist auch nicht ganz so sattelfest, aber alles in allem ist es eines der besseren Remakes.

Noch ein letztes Beispiel: Flug der Phoenix finde ich im Original seit je her klasse, aber das Remake fällt für mich eindeutig in die Kategorie "unnötig": Neue Ideen sucht man vergebens. Die größte Neuerung ist, dass die Handlung in die Neuzeit verlegt wurde ("mein Handy geht nicht"). Die Schauspieler agieren schon so, dass man als Zuschauer gar nicht mit den Charakteren mitfiebern will.

Hollywood hat ja momentan wieder viele Remakes, pardon: Reboots im Feuer ... lassen wir uns mal überraschen was aus dem Reboot von Spider-Man wird. Dass der Reboot von Batman mit Christian Bale was werden würde, hätte man vorher auch nicht unbedingt erwartet.
Ein Mann sagte zum Universum: "Mein Herr, ich bin da!" - "Na und!", entgegnete das Universum, "Diese Tatsache hat in mir keinerlei Gefühl von Verpflichtung erweckt." (Stephen Crane)

Offline Natsukawa

  • Administrator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.366
  • Geschlecht: Weiblich
  • ~ Thronanwärter ~
    • Boiling Blood
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #7 am: 25. Januar 2010, 22:17:59 »
Auch ich stehe Remakes offen gegenüber. Die neue Serie Battlestar Galactica ist einfach absolut genial; dagegen kommt bei mir - wie Herb oben schon schreibt - die Atmosphäre in einigen Originalen einfach besser rüber als im Remake. So ging es mir auch bei "Planet der Affen" und auch bei "Dune, der Wüstenplanet". An den alten Film kommt der neue einfach nicht ran.
Jean-Claude:   „Colt, bitte! Ich muss heute noch auf eine große Outriderparty!“
.
Roland:   „Wenn ein König sprischt, ’at niemand das Recht, ihn zu unterbrechen, Schtar Sheriff! Wir dulden keine wie auch immer geartete Despektierlischkeit!“
Fireball:   „Hä?“

Offline gamegenie1983

  • Phantom-Dunkelmützchen
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #8 am: 17. März 2010, 22:17:01 »
Okay ich muss auch sagen das es gute Remakes gibt. Wobei ich jetzt nicht sagen kann ob es bei diesen Filmen um Remakes handelt sondern das die Thematik einfach neu verfilmt wurde.

Der Graf von Monte Christo (Der Vierteiler mit Gerard Depardieu) finde ich sehr gut gelungen und ist meine favorisierte Filmfassung
Den ersten Hulk Film mit Eric Bana (den zweiten habe ich nicht gesehen) ist deutlich spannender und von den Effekten her besser als ein Serien Hulk mit grünem Makeup. Wobei die Serie auch ihren Charm hat und die finanziele Ausstattung von TV-Serien einfach zu beschränkt sind um grandioses Effekte einzubauen. Von der damaligen Tricktechnik ganz zu schweigen. Heute ist da ja auch technisch einiges mehr möglich auch wenn das Budget niedriger ist als bei Kinoproduktionen
« Letzte Änderung: 17. März 2010, 22:58:05 von gamegenie1983 »

Offline Sheila

  • Adult-User
  • Aprils persönlicher Packesel
  • Beiträge: 3.447
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Saber's Girl*
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #9 am: 17. März 2010, 22:20:32 »
@ gamie: kleine Hilfe für dich: der Schauspieler heißt Gerard Depardieu  :wink: Hilft dir das weiter?

Ich finde die Neuauflage von "Knight Rider" richtig klasse - vor allem der Ford Mustang Shelby GT 500 KR hat's mir angetan - der neue K.I.T.T. Vor allem die neue Stimme von K.I.T.T. gefällt mir - sehr sympathisch. Hab mir inzwischen auch die 4-DVD-Box vorbestellt. Als die Serie von Oktober bis Januar im TV lief, hab ich mir keine Folge entgehen lassen. Inzwischen muß ich sagen, daß mir die Neuauflage besser gefällt als die "alte" Serie von 1982.
« Letzte Änderung: 17. März 2010, 22:26:11 von Sheila »
"Der interessiert sich für meine Karriere? Der kann mich mal!" (Lilly Rush, "Cold Case")

"An eins werd ich mich wohl nie gewöhnen bei diesen alten Fällen: Dass sie alles wieder aufwühlen" (Scotty Valens, "CSI: NY: Gefallener Engel")

Offline Sarah J. W.

  • Adult-User
  • Gattlers Helmpolierer
  • Beiträge: 2.887
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Chaostwin*
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #10 am: 17. März 2010, 22:52:00 »
Ich hatte früher oft nicht einmal Ahnung, dass ein Film, den ich gesehen hatte ein Remake von einem bereits vorher existierenden Film ist.

Ein bisschen bekloppt finde ich die Masche der Amis, europäische Filme (auch welche, die vielleicht gerade mal ein, zwei Jahre alt sind) noch mal mit amerikanischen Schauspielern neu zu drehen. Spiegelt meiner Meinung nach diese seltsame "Nabel der Welt"-Einstellung Hollywoods ein bisschen wieder.

Bei einigen "Klassikern" (Beispiel: Psycho; da stimme ich Katty zu!) finde ich es sehr schade, dass jemand sie neu verfilmt, denn oftmals leben diese alten Filme gerade von den sehr einfachen Mitteln, mit denen sie gedreht wurden. Heutuztage kann man ja getrost jeden Special Effect virtuell manipulieren und generieren, da geht manchmal der Charme alter Filme verloren.

Verstehe ich unter einem Remake eigentlich grundsätzlich nur einen Film, der auch wirklich intendiert, den ursprünglichen Film in neuer Fassung zu präsentieren oder ist das Aufgreifen einer bereits erzählten Geschichte in überholter Form auch ein Remake?
Was ist wiederum mit dem Film "Sag niemals nie", eine Neuverfilmung von "James Bond: Feuerball", mit dem selben Hauptdarsteller aber anderen Nebendarstellern und leicht modifizierter Rahmenhandlung? Gilt das als Remake? Adaption? Hommage? Kopie?
... zurück auf der Brücke.

Offline Katty

  • Administrator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.312
  • Geschlecht: Weiblich
  • Knöpfchendrückerin
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #11 am: 18. März 2010, 00:09:17 »
"Sag niemals nie" ist eine Parodie auf "Thunderball", also "Feuerball" (von dem ich damals unbedingt rausfinden wollte, ob der in Englisch nicht "Fireball" hieß  :laugh: ).
Sean Connery hatte nach "Diamantenfieber" (1971) gesagt, dass er nie wieder als James Bond auftreten werde. 1983 drehte er allerdings mit einem anderen Team als dem Standard-James-Bond-Team diese Parodie und der Titel bezog sich vor allem auf seine Aussage als Schauspieler.  :biggrin:
"Die Ferne ist das Land der erfüllten Wünsche." Walter Benjamin
"Chi sa ridere è padrone del mondo." (Wer zu lachen versteht, dem gehört die Welt.) Giacomo Leopardi

Offline Firebird123

  • Adult-User
  • Colts edles Blasterputztuch
  • Beiträge: 570
  • Geschlecht: Männlich
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #12 am: 18. März 2010, 00:23:30 »
"Sag niemals nie" ist eine Parodie auf "Thunderball", also "Feuerball".

Das "Sag niemals nie" eine Parodie zu "Feuerball" ist, wäre mir aber neu. Meines Wissens nach, ist SNN die amerikanische Neuverfilmung des Stoffes von "Feuerball". Die einzigen Parodien zu den James Bond Filmes ist der Spielfilm Casino Royale aus dem Jahr 1967.

Offline Katty

  • Administrator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.312
  • Geschlecht: Weiblich
  • Knöpfchendrückerin
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #13 am: 18. März 2010, 20:10:51 »
"Sag niemals nie" ist eine Parodie auf "Thunderball", also "Feuerball".

Das "Sag niemals nie" eine Parodie zu "Feuerball" ist, wäre mir aber neu. Meines Wissens nach, ist SNN die amerikanische Neuverfilmung des Stoffes von "Feuerball". Die einzigen Parodien zu den James Bond Filmes ist der Spielfilm Casino Royale aus dem Jahr 1967.

An sich ist es einfach nur eine amerikanische Neuverfilmung, aber Sean Connery und sein Team haben das Ganze eher von der humorvollen Seite gesehen, und das merkt man auch im Film. Dass der Titel sich auf Connerys eigene Aussage bezieht, kann man übrigens immer wieder in Interviews zu dem Film lesen.
Übrigens ist darin einer der ersten Auftritte von Rowan Atkinson. Allein der sorgt schon dafür, dass man den Film nicht ernst nehmen kann  :biggrin: .
"Die Ferne ist das Land der erfüllten Wünsche." Walter Benjamin
"Chi sa ridere è padrone del mondo." (Wer zu lachen versteht, dem gehört die Welt.) Giacomo Leopardi

Offline Natsukawa

  • Administrator
  • Star Sheriff
  • Beiträge: 5.366
  • Geschlecht: Weiblich
  • ~ Thronanwärter ~
    • Boiling Blood
Re: Remakes von Filmen, Serien usw.
« Antwort #14 am: 26. April 2010, 21:26:11 »
Demnächst gibt es ja einen neuen "Robin Hood" mit Russel Crowe. Diesmal soll die Story wohl aus der Sicht des Sheriffs von Nottingham erzählt werden. Will den Film jemand von euch sehen?
Jean-Claude:   „Colt, bitte! Ich muss heute noch auf eine große Outriderparty!“
.
Roland:   „Wenn ein König sprischt, ’at niemand das Recht, ihn zu unterbrechen, Schtar Sheriff! Wir dulden keine wie auch immer geartete Despektierlischkeit!“
Fireball:   „Hä?“